WordPress Agentur Schweiz

Der Weg zur perfekten Webseite

WordPress Hilfe von Ihrer WordPress Agentur Schweiz

Autor: Egzon Cekaj
Datum: 28.05.2020
Lesezeit: ca. 6 Minuten

WordPress ist unbestritten das derzeit wichtigste CMS. Die Beliebtheit steigt stetig und Webseitenbetreiber auf der ganzen Welt nutzen WordPress, um verschiedene einfallsreiche und zweckmässige Webseiten zu erstellen, vom Hobbyblogger bis zum Grosskonzern. Die Popularität erklärt sich durch die hohe Benutzerfreundlichkeit, die Vielseitigkeit der Gestaltungsmöglichkeiten und die kostenlose Nutzung.

Unsere WordPress Agentur zeigt Ihnen, welche Vorteile WordPress mit sich bringt, und weshalb Sie gut beraten sind, WordPress auch für Ihre Webseite zu verwenden.

Was ist WordPress?

Webseite-Wordpress-OneLine-750x750

Wirft man auch nur einen flüchtigen Blick ins Web, stösst man unbewusst mit Sicherheit auf das Konzept WordPress. WordPress bezeichnet die derzeit beliebteste Software zur Erstellung von leistungsfähigen und übersichtlichen Webseiten. Anfangs vor allem ein Instrument zum Aufbau von Blogs ist WordPress heutzutage die Go-To-Software für sämtliche Akteure im Internet, vom Hobbyblogger bis zum Grossunternehmen. Tatsächlich machen mit WordPress betriebene Webseiten mittlerweile mehr als ein Drittel aller Seiten im World Wide Web aus. Diese unglaubliche Zahl veranschaulicht die grosse Bedeutung.

WordPress ist ein CMS (ausgeschrieben: Content-Management-System). Als solches ermöglicht es dem Webseitenbetreiber die Erstellung und Verwaltung von Inhalten auf der eigenen Webseite. Das Besondere an einem CMS wie WordPress ist die umfassende Verfügbarkeit und Einfachheit. Mit WordPress können Webseitenbetreiber die Oberflächenstruktur einer Webseite bearbeiten. Tiefergehende Pfade, die Fähigkeiten in der IT-Technik und im Programmieren voraussetzen, müssen vom Betreiber nicht beschritten werden. WordPress stellt als Hoster das technische Skelett bereit. Webseitenbetreiber können sich dementsprechend ausschliesslich um den Aufbau und die Struktur von Inhalten kümmern.

Hochfunktional ohne Programmierkenntnisse

Zeit ist ein kostbares Gut. Nicht jeder Webseitenbetreiber verfügt über zeitliche Ressourcen, um sich ausreichende Kenntnisse in der Informationstechnik anzueignen. Dennoch laufen viele wirtschaftliche Prozesse heutzutage online ab. Von der Markenpräsenz in den organischen Suchergebnissen über das Schalten von Werbung bis hin zur Verwaltung eines erfolgreichen Online-Shops sind bereits eine Vielzahl an ökonomischen Faktoren digitalisiert. Die Nutzung von Webdiensten ist dementsprechend eine Grundvoraussetzung für eine zukunftsgerichtete, langfristige Konzeption.

CMS wie WordPress stellen eine Schnittstelle zwischen der kreativen Arbeit auf der Webseite und den technischen Voraussetzungen dar. Dank WordPress können sich Webseitenbetreiber auf die Verbesserung des Contents und die Erarbeitung wirkungsvoller SEO-Massnahmen konzentrieren, ohne die technische Komponente des Webseitenaufbaus betreuen zu müssen.

Die zehn wichtigsten Vorteile von WordPress:

1. WordPress ist kostenfrei

WordPress ist in seiner normalen Form kostenlos. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen wordpress.org und wordpress.com. Bei wordpress.org handelt es sich um eine Open-Source-Software für Selbsthoster. Betreiber steuern und füllen die Webseite selbst. Alle Inhalte werden vom Betreiber selbst erstellt und hochgeladen. Die meisten Plugins und Themes sind völlig ohne Kostenpunkt nutzbar.

Dagegen bezeichnet wordpress.com einen geführten, externen Aufbau der Webseite. WordPress.com ist kostenpflichtig. Aufgrund der grösseren Einflussmöglichkeiten und der wegfallenden Kosten greifen die meisten Webseitenbetreiber mit Erfolg auf das kostenfreie wordpress.org zurück. Eine Verwendung der kommerziellen Variante ist in der Regel nicht vonnöten, da die Gestaltungsmöglichkeiten auch bei der Gratisversion umfassend und ausreichend sind.

2. WordPress kann angepasst werden

WordPress ist zwar kostenlos, aber keineswegs einseitig. Webseitenbetreiber können sich mit verschiedenen Plugins und Themes nach Lust und Laune austoben. Farbgebung, Seitenstruktur und viele weitere visuelle Gestaltungsmöglichkeiten können individuell ausgewählt werden. Dazu kommt eine freie Hand beim funktionalen Aufbau der Webseite. Plugins wie Kontaktformulare, CTAs oder E-Commerce-Sektionen erweitern die Webseite, gestalten sie zielgruppenfreundlich und vermehren die Möglichkeiten.

Webseitenbetreiber können mit WordPress mehr als 50.000 kostenlose Plugins und mehr als 5.000 Gratisthemes verwenden. Dazu kommt eine breite Auswahl an Premium-Alternativen, die dem Repertoire gegen einen geringen Betrag hinzugefügt werden können. Die hohe Flexibilität sorgt für ein individuelles, unverkennbares und haftendes Design der Webseite und gewährleistet gleichzeitig eine zweckmässige strukturelle Anordnung.

3. Einfach, schnell, wirkungsvoll

Die Einrichtung einer Webseite mit WordPress geht auch Anfängern schnell von der Hand. Das Programm ist äusserst benutzerfreundlich. So können Webseitenbetreiber bei jedem Eingabefeld ohne Probleme sehen, wozu es verwendet wird. Das Layout und die Aufmachung von WordPress erinnern an die bekannten Office-Produkte von Microsoft. Wer also Erfahrung mit Office hat, wird sich in WordPress gut orientieren können.

Das Programm richtet sich ausdrücklich nicht nur an alteingesessene Profis auf dem Gebiet der Webseitenerstellung, sondern bietet auch Anfängern einen leichten Einstieg. Die hohe Benutzerfreundlichkeit trägt zu der nach wie vor immensen Popularität von WordPress bei.

4. Beste Voraussetzung für die Performance bei Suchmaschinen

Content und Technik einer Webseite sind entscheidend für den Erfolg in den organischen Suchergebnissen. Dieser wiederum trägt für den Traffic einer Webseite Sorge und dementsprechend auch für den Erfolg bei der Zielgruppe. WordPress empfiehlt sich jedem Webseitenbetreiber auch aufgrund der suchmaschinenfreundlichen technischen Rahmenbedingungen.

Zum Beispiel sind viele der Themes technisch effizient und sorgen für geringe Ladezeiten der Webseiten. Die Verfügbarkeit der Webseite für User ist nicht nur wichtig, um Besucher zu überzeugen. Google zieht Parameter wie die Ladezeit auch als Kriterium für die Position im Google Ranking heran. Mit Hilfe von speziellen SEO Plugins wie YOAST SEO ermöglicht WordPress eine exzellente Darstellung in den Suchergebnissen.

Dank der übersichtlichen Layouts können SEO-optimierte Inhalte ansehnlich und wirkungsvoll in die Webseite eingebettet werden.

5. WordPress bietet als Marktführer eine sichere Basis

Derzeit ist WordPress im Bereich der CMS unangefochtener Marktführer. Selbstverständlich arbeiten die Verantwortlichen emsig daran, diese Vormachtstellung nicht aufzugeben. Daraus resultieren immer neue Plugins und Themes, die die Palette des Möglichen um nützliche Gadgets erweitern.

Als Webseitenbetreiber profitiert man ausserdem von den Zukunftsaussichten des CMS. Grundsätzlich besteht bei vielen CMS immer das Risiko des Misserfolgs. Muss das CMS den Betrieb einstellen, kann es seiner Aufgabe als Hoster nicht mehr nachkommen. Im schlimmsten Fall geht die Webseite down. Wer auf ein renommiertes CMS wie WordPress setzt, beugt diesem Risiko vor.

6. Einfaches und aussagekräftiges Tracking

WordPress ist mit Trackingdiensten wie Google Analytics oder Google Search Console kompatibel. Webseitenbetreiber können also problemlos die Anzahl, die Art und das Nutzungsverhalten der User erfassen und anschliessend auswerten. Hiermit lassen sich bessere und präzisere Konzepte im Online Marketing erstellen und realitätsnähere Prognosen entwerfen. Im Bereich Business Intelligence überzeugt WordPress durch eine grosse Menge empirischer Daten, die mittels einschlägiger Analysemethoden ausgewertet werden können.

7. Globale Community

WordPress wird von Webseitenbetreibern auf der ganzen Welt verwendet. Daher existiert schon seit langer Zeit eine stetig anwachsende, riesige Community. Das dichte Netzwerk der WordPress-Nutzer ist bekannt dafür, dass Fragen rasch registriert und beantwortet werden. Die Community organisiert sich auf vielen verschiedenen Kanälen, darunter Foren, Facebook und Meetups. Jeder kann den Kanal nutzen, der ihr oder ihm am ehesten zusagt.

Die grosse Fangemeinschaft bewirkt auch ein hohes Mass an Einflussnahme. Die Verantwortlichen von WordPress stehen im regen Austausch mit der Community, sodass so mancher Verbesserungsvorschlag in ein neues Plugin, ein frisches Theme oder eine Überarbeitung der Benutzeroberfläche umgesetzt wird. Die Services von WordPress werden ständig erweitert und angepasst.

8. Einfache Installation von Updates

Erweiterungen, Plugins und Updates erfordern wenig Zeit und Aufwand. Sie können binnen einiger Minuten installiert werden und sind anschliessend vollumfänglich nutzbar. Mittels Updates werden Webseiten an neue Sicherheitsanforderungen angepasst oder mit neuen Funktionen ausgestattet. Es ist empfehlenswert, die kostenlosen Updates regelmässig durchzuführen, um WordPress in der bestmöglichen Art und Weise nutzen zu können. Viele Updates installieren sich nach der Zustimmung des Betreibers von selbst und sparen somit Zeit.

9. Eine Software für jedes Gerät

Wenn Sie WordPress nutzen, benötigen Sie keine weitere Software. Ein Internetzugang und ein Webbrowser reichen aus, um in Windeseile eine tolle Webseite mit grosser Reichweite zu errichten. Sie können also auch unterwegs bequem auf WordPress und seine Tools zugreifen und die Webseite verwalten. Dank der guten WordPress Apps für Tablets und Smartphones steht Ihnen auch ein Zugriff von einem mobilen Endgerät aus offen. Ob iPad, iPhone oder Android ist egal, WordPress lässt sich von jedem Endgerät abrufen.

Webseite WordPress Software OneLine

10. WordPress ist vielseitig und passt sich dem Zweck an

Ein gerne genannter Kritikpunkt für WordPress ist die vermeintliche Konzentration auf kleine Webseiten. Es stimmt, dass in der Anfangszeit vor allem private Blogger WordPress für überschaubare Projekte genutzt haben. Diese Zeit ist jedoch schon lange vorbei. Mittlerweile betreiben viele Grossunternehmen wie Microsoft ihre Webseite mit WordPress. Die beständigen Aktualisierungen und Erweiterungen eröffnen eine breite Palette an speziellen Modifikationen, sodass sich die Webseite perfekt an die Anforderungen des Betreibers anpasst.

WordPress Support von der WordPress Agentur Schweiz

WordPress ist das ideale CMS für Anfänger und Profis. Webseiten können schnell eingerichtet und leicht bedient werden. Die Benutzeroberfläche ist ergonomisch und einfach zu verstehen. Vor allem in der Anfangsphase geleitet das CMS Webseitenbetreiber spielerisch durch den Aufbauprozess. Gleichzeitig bieten sich den Betreibern schier unbegrenzte Möglichkeiten. Diese Vielseitigkeit wird auch von Profis und grossen Firmen geschätzt.

Dennoch kann es natürlich sowohl in der Erstellungsphase als auch bei administrativen oder strategischen Fragestellungen zu Problemen kommen. Wenn Sie sich für WordPress interessieren und den Einstieg wagen möchten, beraten wir Sie gerne näher zu den Vorzügen des CMS und geben Ihnen wichtige Tipps für den Beginn. Haben Sie dagegen schon etwas länger Erfahrung mit WordPress und suchen nach einem kreativen Lösungsansatz für Ihr Problem, setzen wir uns als professionelle WordPress Agentur gerne mit Ihnen zusammen. Unsere WordPress Agentur steht für innovative Lösungen, kundennahe Betreuung und einen grossen Fundus an Erfahrungen auf dem Gebiet des Content Marketing.

Kontaktieren Sie uns jetzt für ein unverbindliches Gespräch! Gemeinsam schöpfen wir das volle Potenzial von WordPress aus!