Web Development Agentur Schweiz

Eine WordPress Agentur beauftragen oder die Webseite selbst erstellen?

Bilde deine eigene Meinung

Autor: Sami Gashi
Datum: 23.10.2020
Lesezeit: ca. 6 Minuten

Braucht man eine WordPress Agentur um sine eigene Hompage zu erstellen? Schnell eine eigene Homepage auf die Beine stellen – das ist gerade in diesen Zeiten ein wichtiges Thema für Selbstständige aller Branchen. Denn immer mehr Menschen schauen zuerst online, wo sie die gewünschte Dienstleistung oder Ware bekommen. Dabei sind die Anforderungen so individuell wie die Menschen, die ihre Homepage erstellen: Währen die einen ihren eigenen Blog erstellen möchten, brauchen andere eine Seite für ihre Praxis mit Terminvereinbarung. Wieder andere möchten einen Online-Shop mit Kunden-Login eröffnen.

Ebenso gibt es verschiedene Möglichkeiten, eine Website aufzusetzen. Die komplizierteste wäre wohl, sie selbst zu programmieren. Für alle, die das lieber nicht möchten, gibt es zwei weitere Möglichkeiten: Sie können sich für ein Content Management System (CMS) oder ein Baukasten-Tool entscheiden. CMS-Systeme sind zum Beispiel WordPress, Drupal oder Typo3, mit denen sich flexibel Webseiten gestalten lassen. Website-Baukasten-Tools bieten zum Beispiel Anbieter wie Wix, Jimdo oder hostfactory an. Ein Baukasten-Tool ist in der Regel selbsterklärend, sodass Nutzer keine Programmierkenntnisse oder andere Fachkenntnisse für die Bedienung benötigen. Ein CMS wie WordPress ist dagegen wesentlich komplexer in der Handhabung, dafür bietet es in vielerlei Hinsicht mehr Gestaltungsmöglichkeiten. Eine gute Lösung kann hier eine WordPress Agentur sein: Damit bekommen Nutzer eine Homepage mit Ausbaupotential, ohne sich selbst mit einem CMS auseinandersetzen zu müssen. Diese kann die anfallenden Arbeitsschritte erledigen und die permanente Pflege der Website sicherstellen.

Im Folgenden bietet OneLine einen Vergleich der unterschiedlichen Systeme mit ihren Vor- und Nachteilen. So finden Nutzerinnen und Nutzer das Website-System, das am besten zu ihren Wünschen und Vorstellungen passt.

Benutzerfreundlichkeit bei der Bedienung

OneLine Blog WordPress Agentur - welches CMS System 750x750px 1

Baukasten-Tools haben in der Regel eine Drag & Drop Nutzeroberfläche: Hier kann sich jeder aus einer Auswahl an Funktionen und Elementen nach Baukasten-System die gewünschten Seiten gestalten. Das Ergebnis der Gestaltung ist gleich sichtbar. Dieses System ist besonders nutzerfreundlich, um ohne Vorkenntnisse schnell eine einfache Homepage auf die Beine zu stellen. Die Auswahlmöglichkeiten und das Menü hängen vom jeweiligen Anbieter ab. Zu den verfügbaren Elementen gehören dabei der Basis aus Textfeldern, Buttons und Bilder(-galerien) zum Beispiel auch Formulare als Anmeldemöglichkeiten für Newsletter. Manche Baukasten-Tool-Anbieter bieten darüber hinaus auch weitere Möglichkeiten wie die Einrichtung eines Webshops, Kundenlogins oder einen Terminvereinbarungsservice.

Bei einem CMS-System wie WordPress benötigen Nutzerinnen und Nutzer für die Bedienung gewisse Vorkenntnisse oder eine entsprechende Einarbeitungszeit oder Schulung. WordPress ist dabei noch ein vergleichsweise einfaches CMS, das selbst gewisse Baukasten-Elemente bietet. Das macht es seinen Nutzern leichter, damit eine Basis-Website zu erstellen und diese auszubauen. Gerade für Blogs ist WordPress eine gut geeignete und beliebte Software. Sie lässt sich aber dank verschiedener Designs und Funktionen, die eingebaut werden können, auch für andere Zwecke nutzen.

Flexibilität bei der Gestaltung der Homepage

Der Freiraum und die Flexibilität bei der Gestaltung einer Homepage mit einem Baukasten-Tool variiert je nach Anbieter stark. Manche Anbieter haben eine grosse Auswahl verschiedener Designs für den Hintergrund oder die verwendeten Elemente im Angebot. Andere Anbieter beschränken sich hier auf eine Grundbasis – und bieten vielleicht andere Vorteile. Doch nicht nur das Design, auch die Funktionen variieren stark nach Baukasten-Tool Anbieter. Eine generelle Beschränkung liegt allerdings in der Natur der Sache: Wer schnell und einfach eine Homepage aus Elementen erstellen möchte, muss diese (begrenzte) Auswahl auch direkt vorliegen haben. Und das ganz ohne sich erst zwischen nahezu unendlichen (Programmier-)Möglichkeiten entscheiden zu müssen.

Mit WordPress lässt sich eine Homepage dagegen grundsätzlich flexibler gestalten als mit einem Baukasten-Tool. Das liegt zum grossen Teil daran, dass WordPress eine sogenannte Open-Source-Software ist: Das bedeutet, dass die Software allen offen zugänglich ist und grundsätzlich von jedem kostenlos genutzt und weiterentwickelt werden kann. Mit den entsprechenden Programmierkenntnissen kann WordPress also stetig verbessert und um verschiedene, individuelle Funktionen erweitert werden. Davon profitieren auch Nutzer, die keine Programmierkenntnisse haben:

Ein grosser Vorteil einer WordPress Agentur

Sie können die Erweiterungen als sogenannte Plugins herunterladen und für die eigene Seite nutzen. Da es WordPress schon seit 2003 gibt, hat sich weltweit eine grosse Community gebildet. Diese programmiert immer wieder neue Erweiterungen, die Nutzern dann kostenlos oder kostenpflichtig als Plugins zur Verfügung stehen. Es gibt bereits weit über 57’000 Plugins, mit denen Nutzer WordPress individuell auf ihre Bedürfnisse zuschneiden können. Was das Webdesign der WordPress-Homepage betrifft, können Nutzer kostenlos zwischen verschiedenen Themes von WordPress wählen. Alternativ können sie sich aber auch – oftmals kostenpflichtig – für eine individuellere Gestaltung mit einem persönlicherem Theme entscheiden.

Mit einer WordPress Agentur oder einem Programmierer sind Nutzerinnen und Nutzer nicht darauf angewiesen, sich mit der Vielzahl der Erweiterungen selbst auseinanderzusetzen. Sie können von einer Beratung profitieren und ihre Wünsche einfach umsetzen lassen. OneLine bietet seinen Kundinnen und Kunden Unterstützung bei der optimalen Gestaltung des Webdesigns sowie bei der inhaltlichen Ausgestaltung der Website. Dazu gehören SEO-optimierter Content und das richtige Marketing genauso wie das Web Development für die individuelle Ausgestaltung der Webseite.

Support und Sicherheit einer WordPress Agentur

Anbieter von Baukasten-Tools bieten ihren Kundinnen und Kunden je nach gewähltem Tarif ein Rundum-Sorglos-Paket an: Die gestaltete Homepage wird im Hintergrund mit regelmässigen Updates auf den neuesten Stand gebracht. So werden auch erkannte Sicherheitslücken für die Nutzer automatisch geschlossen. Auch haben die meisten Anbieter einen Support-Service, der bei Fragen und Problemen weiterhilft. Jedoch schlägt sich dies oftmals auch in den Kosten des jeweiligen Anbieters nieder, der die Dienstleistungen einkalkuliert. Hier kann sich ein Vergleich der verschiedenen Anbieter lohnen.

Für WordPress-Seiten kann über WordPress selbst oder aber auch von Drittanbietern kostenpflichtiger Support eingekauft werden. Was die Sicherheit und Aktualität der Seite betrifft, können Kunden automatische Updates für Themes und Plugins aktivieren. Jedoch kann es bei Updates auch mal zu Problemen und Fehlern kommen, mit denen sich die Nutzer dann auseinandersetzen müssen. Es ist alternativ auch möglich, die Seite mit ihren Plugins manuell nach Wunsch und Bedarf zu aktualisieren. Jedoch ist es auch hier hilfreich, über die entsprechenden Fachkenntnisse zu verfügen. Nur dann lässt sich verlässlich einschätzen, wann ein Update sinnvoll ist und was zu tun ist, falls Fehler auftreten. In jedem Fall sollte auf eine gewisse Regelmässigkeit geachtet werden, in der die Software aktualisiert wird. Denn stetig können sich neue Sicherheitslücken ergeben, die mit neuen Update geschlossen werden können.

Wer hierbei auf eine WordPress Agentur setzt, kann sich zurücklehnen und die Verantwortung für die Wartung auf deren Team übertragen. Darüber hinaus kann eine Agentur auch einen gut erreichbaren Support bei Problemen bieten. Und bei Bedarf arbeiten deren Programmierer einfach selbst schnell und unkompliziert an Lösungen. So bleibt die Homepage sicher und funktionsfähig.

Einrichten und Hosting der Website

Bei Webseiten-Anbietern mit Baukasten-System ist das Hosting je nach gewähltem Tarif schon Teil des Angebots. Das macht es für Nutzerinnen und Nutzer sehr einfach. Denn so brauchen sie sich nicht um den Erwerb von Webspace oder einen FTP-Client zu kümmern. Auch der Kauf der Wunschdomain und deren Verknüpfung mit der Website wird oft direkt angeboten. Doch sind Nutzer damit auch abhängig vom jeweiligen Anbieter, dessen Services und Preisen.

Wer mit WordPress eine Homepage einrichtet, ist flexibel. Nutzer haben die freie Wahl beim Hosting-Anbieter, können sich selbst eine Wunschdomain besorgen und diese mit der Seite verknüpfen. Ebenso können sie sich aussuchen, von welchem Anbieter sie sich den Webspace für ihre Daten besorgen. Dabei können sie zum Beispiel auch auf den Server-Standort achten, ob dieser im eigenen Land oder im Ausland liegt. Wer sich darum nicht selbst kümmern möchte, kann auch eine WordPress Agentur damit beauftragen. Auf diese Weise können Kunden von allen Vorteilen einer flexiblen Website profitieren, ohne sich um technische Details kümmern zu müssen.

OneLine Blog WordPress Agentur - welches CMS System 1200x328px

Nutzungszweck – Blog, E-Commerce und Co.

Ein wichtiger Faktor bei der Wahl zwischen Baukasten-Tool und CMS ist der Nutzungszweck, für den Kundinnen oder Kunden die Homepage haben möchten. Wer eine einfache Homepage braucht, kann mit einem Baukasten-Tool gut bedient sein. Damit können Nutzer ohne viel Aufwand oder Veränderungen online ihren Service und ihre Kontaktdaten präsentieren. Für einen Blog sind sowohl WordPress als auch die meisten Baukasten-Tools gut geeignet. Hier kommt es darauf an, kostenlos oder preiswert zur Verfügung steht.

Wer aber zum Beispiel einen Online-Shop über seine Homepage betreiben möchte, sollte hierbei auf den richtigen Anbieter achten. Nicht jedes Baukasten-Tool bietet überhaupt eine Online-Shop-Funktion an, und diejenigen, die den Service bieten, haben mitunter Einschränkungen. So kann etwa der Anbieter Jimdo für kleine Shops eine einfache Lösung sein, die leicht zu bedienen ist. Wenn es um den Import vieler Warenbeschreibungen geht oder die Möglichkeit für einen Kundenlogin, kommt der Anbieter an seine Grenzen.

Für WordPress gibt es Plugins, die aus einer Homepage einen Webshop machen können. Beliebt ist dabei zum Beispiel WooCommerce, was jedoch bei der Einrichtung und Bedienung komplexer ist als eine Baukasten-Lösung. Funktionen wie ein Kundenlogin und der Import oder Export von Produkten sind möglich. Bei den Bezahlmethoden können jedoch – je nach Wunsch – auch kostenpflichtige Plugins notwendig sein, um Kunden alle Möglichkeiten zu bieten. Rechtssicherheit ist ebenfalls ein Thema, was beim E-Commerce eine Rolle spielt. Hierbei sollten Nutzer darauf achten, dass der jeweilige Anbieter des Baukasten-Tools entsprechend für den Markt des jeweiligen Landes ausgelegt ist. Für WooCommerce gibt es verschiedene Erweiterungen für den deutschsprachigen Markt und den EU-Raum. Eine WordPress Agentur kann hier ebenfalls verlässliche Dienste leisten: Sie kann ihren Kunden den Service bieten, einen rechtssicheren Webshop für das jeweilige Land in die Website zu integrieren.

Kosten für die Erstellung und Pflege der Homepage

Die Kosten für eine Website hängen stark vom jeweiligen Anbieter und den Nutzerwünschen ab. WordPress ist eine kostenlose Software, zu der bei Bedarf Plugins oder Services hinzugekauft werden können. Diese werden von WordPress selbst, aber auch von verschiedenen Drittanbietern angeboten. Auch bei vielen Baukasten-Tools haben Nutzer die Wahl zwischen einer kostenlosen Free-Version mit eingeschränktem Nutzen oder verschiedenen Service-Paketen. Jedoch sind Nutzer eines Baukasten-Tools meistens auf das Angebot eines bestimmten Anbieters beschränkt. Für das Hosting, die Pflege und die Ausgestaltung einer WordPress-Seite lassen sich dagegen viele verschiedene Anbieter finden. Aus diesen können sich Kundinnen und Kunden dann das optimale Angebot heraussuchen.

So gibt es etwa für die Theme-Designs verschiedene Anbieter und lässt sich der Webspace-Anbieter für das Hosting frei wählen. Eine WordPress Agentur bietet diesen Service und weitere, wie zum Beispiel Suchmaschinenoptimierung, aus einer Hand an.