Fast fertig...
    Platz für
    Details
    Los geht's

    Einkaufswagen mit Pakten auf Computertastatur

    Google Shopping

    Google Ads lassen Umsätze von Unternehmen explodieren

    Gibt es eine Möglichkeit auf Google – im wahrsten Sinne des Wortes – an erster Stelle zu erscheinen? Noch vor Platz eins der Suchergebnisse? Ja, das ist möglich. Denn in der heutigen Welt ist nichts unmöglich: Google Ads platzieren ein Unternehmen unmittelbar unterhalb der Sucheingabe. Infolgedessen räumen die traditionellen Werbeanzeigen ihren Platz des Thrones. Sie übergeben ihn, wenn auch widerwillig, an die Google Ads.


    Was ist Google Shopping?

    Die kleinen, auffälligen Boxen, welche Bilder, Preise sowie Anbieter offenlegen und neben der traditionellen Ergebnisliste erscheinen, repräsentieren das Google Shopping Schweiz.
    Bei Google Shopping handelt es sich um eine innovative und zugleich praktische Art der Werbung.
    Eine Bezahlung erfolgt durch Cost per Click. ONELINE weist darauf hin, dass Händler selbst festlegen, wie viel sie für einen Klick zahlen möchten.
    Es handelt sich um ein simples Prinzip: Je höher das Gebot, desto besser ist die Chance, einen prominenten Status in den oberen Rängen zu geniessen.

    Mit welchen konkurrenzlosen Vorteilen punktet das Google Shopping in der Schweiz?

    image/svg+xml
    Google Shopping Schweiz stammt von der beliebtesten Suchmaschine – Google.
    image/svg+xml
    Zeitersparnis: aufwendige Werbekampagnen rücken in den Hintergrund.
    image/svg+xml
    Die Anzeigen konzentrieren sich auf die wesentlichen Produktmerkmale.

    Vom Planen bis hin zum Generieren und Nutzen

    Online-Shopper verlassen sich auf die Meinung ihrer Vorgänger.

    Hat ein Produkt mindestens vier Sterne, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Nutzer dieses Angebot kaufen, ohne gross nachzudenken. Haben Vorgänger hingegen im Durchschnitt lediglich zwei oder maximal drei Sterne hinterlassen, ist die Wahrscheinlichkeit einer Ablehnung grösser als die Kaufentscheidung.

    Produkte zeichnen sich durch eine bessere Conversion aus, weshalb der Umsatz steigt.

    Produkte, die unmittelbar unterhalb der Sucheingabe erscheinen, profitieren von einer höheren Conversions-Rate. Diese wiederum impliziert einen regelmässigen Umsatz.

    Die Einrichtung eines Google Ads Accounts ist unumgänglich.

    Online-Händler, die keinen Google Ads Account haben, sollten diesen erstellen, um von den Vorzügen des Google Shoppings zu profitieren.

    Zurücklehnen und Google arbeiten lassen

    An dieser Stelle übernimmt Google die Arbeit. Die Suchmaschine verwendet Informationen aus dem Feed und gleicht sie mit den relevantesten Suchanfragen ab.

    Vom Planen bis hin zum Generieren und Nutzen

    Online-Shopper verlassen sich auf die Meinung ihrer Vorgänger.

    Hat ein Produkt mindestens vier Sterne, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Nutzer dieses Angebot kaufen, ohne gross nachzudenken. Haben Vorgänger hingegen im Durchschnitt lediglich zwei oder maximal drei Sterne hinterlassen, ist die Wahrscheinlichkeit einer Ablehnung grösser als die Kaufentscheidung.

    Produkte zeichnen sich durch eine bessere Conversion aus, weshalb der Umsatz steigt.

    Produkte, die unmittelbar unterhalb der Sucheingabe erscheinen, profitieren von einer höheren Conversions-Rate. Diese wiederum impliziert einen regelmässigen Umsatz.

    Die Einrichtung eines Google Ads Accounts ist unumgänglich.

    Online-Händler, die keinen Google Ads Account haben, sollten diesen erstellen, um von den Vorzügen des Google Shoppings zu profitieren.

    Zurücklehnen und Google arbeiten lassen

    An dieser Stelle übernimmt Google die Arbeit. Die Suchmaschine verwendet Informationen aus dem Feed und gleicht sie mit den relevantesten Suchanfragen ab.

    Zeit ist ein knappes Gut – dank Google Ads können Online-Händler diese anderweitig nutzen

    Online-Händler verlassen sich bei ihrer Produktwerbung auf Keywords. Dank Google Ads können sie darauf verzichten. Intensiv nimmt Google die Feeds unter die Lupe. Anhand der Produktdaten entscheidet die Suchmaschine, welche Keywords relevant sind. Zudem können Unternehmen zwischen drei Anzeigen wählen.

    Google Shopping Ad

    Die Produktdaten dienen in diesem Fall als Grundlage für die Keyword-Auswahl.

    Showcase Shopping Ad

    Diese Anzeige basiert auf der Zusammenfassung von Produkten, die miteinander verwandt sind. Käufer sehen gleich mehrere Produkte des Online-Händlers und lernen dessen Marke besser kennen.

    Local Inventory Shopping Ad

    Produkt-Daten bilden die Grundlage für lokales Inventar. Das ist für Kunden, die ein physisches Geschäft suchen, wichtig.

    Häufig gestellte Fragen über
    Google Shopping

    Wann sollten Händler auf Google Shopping Schweiz verzichten?

    ONELINE weist darauf hin, dass Google Shopping Schweiz nicht immer die perfekte Lösung für Unternehmen darstellt. Weshalb? Weil Nischenprodukte eine Websiteoptimierung benötigen.
    Denn bei einer geringen Konkurrenz erfolgt kein Ausspielen der Anzeigen.

    Worin liegt das Geheimnis für eine optimale Nutzung des Google Shopping Schweiz?

    Damit Händler das Maximum aus Google Shopping Schweiz herausholen und bestmögliche Konversionsraten erzielen, benötigen sie ein gutes Gespür für das Cost per Click Verfahren.
    Allerdings spielt das CPC-Verfahren nicht die Hauptrolle. Eine Liebe zum Detail muss vorhanden sein.
    1. Ein aussagekräftiger Titel – mit 70 Zeichen
    2. Ein gutes Bildformat – BMP, GIF, JPG, TIF
    3. Unverzichtbar: die Produktaktualität. Der Preis muss stimmen
    4. Feed und Produkt-URL stimmen überein.

    Weshalb rückt die zeitaufwendige Keyword-Recherche in den Hintergrund?

    Weil Google relevante Informationen aus dem Produkt-Feed heraussucht und im Anschluss die Produktinformationen mit den relevantesten Suchanfragen abgleicht.

    Erzielen Google Ads den gewünschten Effekt?

    Ja, denn sie bringen interessierte Käufer mit dem Sortiment eines Unternehmens in Verbindung.

    Zeichnen sich Google Shopping Ads durch eine höhere Qualität aus als herkömmliche Anzeigen?

    Google Shopping Ads punkten mit einer höheren Qualität, weil sie für potenzielle Kunden erscheinen, die wirklich eine Kaufabsicht haben.

    Informieren Google Shopping Ads über die Wirkung der Anzeige?

    Google Shopping-Anzeigen liefern umfassende Daten darüber, wie Ihre Produkte abschneiden:

    Inspiration gefällig?

    Google Ads Projekte
    Zahnärzte Burgergut

    Fakten

    +1,000,000
    271
    74%
    236

    Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses und unverbindliches Angebot bei uns ein.

    Angebot erstellen

    Sie erhalten ein Angebot für:

    • Projektumfang

      Als erstes skizzieren wir ein vollständiges Gesamtbild Ihres Projekts, in dem alle Details abgebildet werden. Gewünschte Services und Produkte sind hier ebenfalls aufgelistet.

    • Meilensteine

      Um Ihr Projekt effizient zu tracken, erstellen wir dazu passende Meilensteine. Die Anzahl variiert je nach Projektumfang.

    • Ergebnisse

      Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg. Das wusste auch schon Laotse. Entsprechend formulieren wir an dieser Stelle Ihre Wunschergebnisse und Ziele, an denen wir uns das gesamte Projekt über hinweg orientieren.

    • Transparente Kostenstruktur

      Offene Kommunikation ist uns sehr wichtig. Dazu gehört auch, dass wir Ihnen alle anfallenden Kosten transparent mitteilen.

    UNSERE KUNDEN. FEHLT NUR NOCH IHR LOGO.

    Cookies

    Wir nutzen Cookies um dir die bestmögliche Nutzung zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit dir relevant zu gestalten. Mehr erfahren

    akzeptieren