Online Marketing Agentur

Marketingstrategien

OneLine header standard

Marketing Agentur

Affiliates

Affilate Programme gehören meiner Meinung nach zu den effektivsten und sichersten Online Marketing-Massnahmen, um die Bekanntheit und die Verkaufszahlen zu stärken. Hier kannst du entscheiden, ob du pro Klick, Lead oder Sale vergüten möchtest. Du registrierst deine Webseite bei einem der unzähligen Affiliate Programme und definierst deine Regeln und Ziele. Nebst den Werberichtlinien schreibst du deine Programmbeschreibung und erwähnst all die positiven Eigenschaften deines Produktes oder deiner Dienstleistung. Begründe wieso die Partner dein Programm bewerben sollten und was deine Ziele sind.

 

Affiliate Kosten

Bei den meisten Affiliate Programmen zahlst du keine Setup-Kosten, musst aber eine Gutschrift für deine Provisionen vorauszahlen. Dieses Guthaben wird erst verwendet, wenn deine Zielvorgaben, wie Leads oder Sales von dir freigegeben werden.

 

Affiliate Werbemittel

Nachdem du dein Programm angelegt hast, kannst du deine Werbemittel kreieren und dem Programm zur Verfügung stellen. Hierzu kannst du Banner, Texte, Anzeigentexte, Popups und vieles mehr nutzen, um dein Programm zu bewerben. Stell den Partnern lieber mehr Werbemittel zur Verfügung, damit sie eine grössere Auswahl haben.

 

Affiliate Start

Deine Werbepartner sehen dein Programmprofil und bewerben sich danach bei dir. Selbst wenn du nichts verkaufst, hast du weitaus mehr Besucher auf deiner Seite, als mit gewöhnlichen Marketingaktivitäten. Durch die Verlinkung deiner Werbemittel erhältst du automatisch Backlinks auf deiner Seite.

Mit den Affiliate Programmen, hast du bereits deine eigenen Mitarbeiter, die für dich werben, du bezahlst sie jedoch erst bei Erfolg, also bei einem Verkauf.

 

Vorbereitungen

Damit deine Affiliate Partner für deinen Release bereit sind, musst du vorher, die oben genannten Punkte erledigen. Ich empfehle dir, für diese Schritte, mindestens einen Monat einzuplanen.  Ebenfalls empfehle ich dir, nur Sales oder Lead-Programme zu nutzen, da hier die ganzen Website-Besucher kostenlos sind.

Den Start des Programms musst du jedoch vor deinem Release planen, weil die Affiliate Partner ebenfalls Zeit brauchen, um die Werbemittel einzubauen, Newsletter zu versenden oder deine Produktdaten einzubauen. Am besten fragst du, deinen Programm-Manager, wie lange es in der Regel dauert.

 Affiliate Vorteile:

  •     Erhöhung der Besucherzahlen
  •     Stärkung der Bekanntheit
  •     Erhöhung der Verkaufszahlen
  •     Kostenlose Branding-Werbung
  •     Erhöhung der Backlinks

Marketing Agentur Zug

Gutschein & Prämienmarketing

In meiner Online Marketing Laufbahn habe ich schon etliche Kampagnen und Aktionen mitgemacht und auch geleitet. Aus allen Kampagnen konnte ich ein wichtiges Fazit ziehen, dass Gutschein-Aktionen in 9 von 10 Kampagnen erfolgreich laufen. Natürlich muss das gesamte Drumherum ebenfalls passen, jedoch ist klar, dass die Kundschaft sehr preisaffin ist und Preisnachlässe sehr ansprechend sind.

 

Gutschein auf Shop-Danke-Seite 

Kein anderer Besucher ist wichtiger als der, der zum Kunden konvertiert und etwas eingekauft oder eine Dienstleistung in Anspruch genommen hat. Aus diesem Grund möchtest du diesen harterkämpften Kunden auch bald wiedersehen. Dies kannst du z.B. mit einem Gutschein auf der Danke-Seite oder auf der Bestellbestätigungs-E-Mail bewirken.

 

Gutscheinwert

Bei A-B Tests hat sich herauskristallisiert, dass Gutscheine mit prozentualen Rabattsätzen (Beispiel: 15% Rabatt auf den nächsten Einkauf) besser ankamen, als ein Wertgutschein mit einem Mindestbestellwert (Beispiel: 15.- ab 100.-).  Falls  der Wertgutschein mit keinem Mindestbestellwert gekoppelt ist, dreht sich jedoch dann das Resultat. Ich empfehle immer einen Wertgutschein mit einem Mindestbestellwert zu verbinden, da aus Erfahrungswerten ersichtlich ist, dass die Kunden, genau den geschenkten Wert einlösen und keinen Cent mehr oder weniger.

 

Gutschein in Paketen

Nebst der Danke-Seite und der Bestellbestätigungs-E-Mail kannst du deine Postpakete als Träger für Gutscheinaktionen nutzen, um die Kunden zu wiederkehrenden Kunden zu machen. Hier kannst du ganz bequem einen Flyer mit deinem Gutscheincode einlegen und mitsenden. Hier empfehle ich ebenfalls, die Gültigkeit des Gutscheins, auf 2-3 Wochen einzuschränken.

 

Prämienmarketing

Nebst einem Wertgutschein  können auch Prämien einen Mehrwert bedeuten und somit Kunden anlocken. So kannst du zum Beispiel für jede Bestellung im Monat Februar eine Prämie dazulegen. Ich empfehle dir, je nach Preislage, eine wertige Prämie zu wählen. Den Wert und die Prämie kannst du gross in deinen Werbemitteln erwähnen, denn die Kunden sollen wissen, dass sie einen Mehrwert erhalten.

Solche Aktionen erhöhen in der Regel, die Verkaufszahlen stark. Aus diesem Grund empfehle ich dir, solche Aktionen in Monaten einzusetzen, in denen eher eine „Flaute“ herrscht. Allgemein musst du solche Aktionen rar halten, da sich deine Kunden sonst an solche Aktionen gewöhnen und auch abwarten, bis du wieder mit einer neuen Aktion kommst.

Multi-Level Marketing

Sicherlich kennst du, das klassische Multi Level Marketing und hast vielleicht auch selbst dein Glück darin versucht. In der Regel musst du gewisse Produktreihen kaufen und diese selbst vertreiben. Zusätzlich musst du, dein Verkäufer-Netzwerk erweitern, damit du zusätzliches passives Einkommen generieren kannst.

Die Nachteile daran sind, dass du meist viel Geld und Zeit investieren musst, um wirklich erfolgreich zu werden. Ich habe mir aus diesem Grund überlegt, wie man diese Strategie auf das Online Business anwenden kann und so entstand mein persönliches Multi-Level Online Marketing.

 

Multi-Level Online Marketing

Gehen wir davon aus, dass du einen Online Shop mit verschiedenen Sportprodukten betreibst. Du konntest, dank deiner Erfahrung, die du aus diesem Buch gewonnen hast, deine Verkäufe enorm erhöhen und hast auch deine „Groupies“,  die deine Produkte lieben. Diese Treue solltest du meiner Meinung nach immer belohnen, denn diese Leute sind deine indirekten Werbeträger.

Im Online Marketing gibt es, wie du sicherlich weisst, etliche Bonus Punkt Systeme, welche dir Punkte schenken, wenn du einen Newsletter abonnierst, einen Freund empfiehlst oder sonst etwas.

Die meisten Kunden haben jedoch immer das Geld als Motivation im Blick – entweder Geld sparen oder Geld verdienen.

So kannst du für deinen treuen Kunden, nennen wir ihn mal Toni, einen persönlichen Gutscheincode erstellen (Toni-Müller-10), bei dem er bei jeder Bestellung 10% Rabatt erhält. Er kann diesen Code auch weitergeben und somit seinen Freunden etwas Gutes tun, indem sie auch 10% Rabatt erhalten. Für diese Empfehlung kannst du Toni 5% des Warenkorb-Werts seiner Kollegen auf sein Konto gutschreiben. Somit machst du aus Kunden gleichzeitig Verkäufer. Toni wird deine Produkte jetzt aktiv empfehlen, da er dafür auch belohnt wird. Dies ähnelt dem Affiliate Marketing, nur, dass die Kunden zu „Verkäufern“ werden.

OneLine_tasse-kontakt

Über Marketingstrategien gibt es sehr viel zu reden.
Am besten mit einer Tasse Kaffee – oder?