Fast fertig...
    Platz für
    Details
    Los geht's

    Laptop geöffnet mit der PageSpeed-Anzeige

    PageSpeed

    Warum PageSpeed darüber entscheidet, wie hoch der Umsatz eines Unternehmens ist

    Schnell. Schneller. Am schnellsten. Diese Steigerung gibt den heutigen Alltag der Industrienationen wieder. Es muss alles schnell gehen, denn Zeit fungiert als knappes Gut. Das gilt für Privathaushalte und Unternehmen gleichermassen. Deshalb beurteilen Website-Besucher unbewusst die Qualität einer Homepage in Abhängigkeit von ihrer Ladezeit. PageSpeed Schweiz ist die englische Bezeichnung für diesen Vorgang.


    Aus was setzt sich die gesamte Ladedauer einer Website zusammen?

    Die komplette Ladezeit einer Website besteht aus unterschiedlichen Elementen: Antwortzeit des Servers (TTFB = Time to first Byte) und die Downloadzeit der HTML-Seite (Transfer Time). Zudem fällt in die Ladezeit auch die Rendering-Dauer der Website im jeweiligen Browser zur kompletten Ladedauer. PageSpeed Schweiz beschreibt somit den kompletten Zeitraum vom Abschicken des HTTP Requests an den Server bis zur Anzeige der Homepage im jeweiligen Internetbrowser.

    Welche Vorteile resultieren aus einer geringen Ladezeit?

    image/svg+xml
    Die User Experience ist gut und die Absprungrate gering.
    image/svg+xml
    PageSpeed Schweiz wirkt sich positiv auf das Ranking in den Suchmaschinen aus.
    image/svg+xml
    Höhere Konversationsrate und höhere Wahrscheinlichkeit, dass Kunden einen Kauf tätigen.

    Vom Planen bis hin zum Generieren und Nutzen

    Cookies vermeiden und Bilder komprimieren

    Bilder mit einer hohen Auflösung verlangsamen die Ladezeit und eine hohe Anzahl von Cookies ebenfalls. Es lohnt sich, diese beiden Aspekte zu optimieren, um dann von einer bessern PageSpeed zu profitieren.

    Das Caching seitens des Servers erlauben

    Beim Cache handelt es sich um einen Online-Zwischenspeicher. Er speichert bestimmte Teile einer Seite. Nutzer, welche die Website erneut aufrufen, müssen dann nicht mehr die komplette Seite laden. Stattdessen profitieren sie von einem schnelleren PageSpeed Schweiz.

    Vom Planen bis hin zum Generieren und Nutzen

    Cookies vermeiden und Bilder komprimieren

    Bilder mit einer hohen Auflösung verlangsamen die Ladezeit und eine hohe Anzahl von Cookies ebenfalls. Es lohnt sich, diese beiden Aspekte zu optimieren, um dann von einer bessern PageSpeed zu profitieren.

    Das Caching seitens des Servers erlauben

    Beim Cache handelt es sich um einen Online-Zwischenspeicher. Er speichert bestimmte Teile einer Seite. Nutzer, welche die Website erneut aufrufen, müssen dann nicht mehr die komplette Seite laden. Stattdessen profitieren sie von einem schnelleren PageSpeed Schweiz.

    Wie verbessern Unternehmen die PageSpeed Schweiz ihrer Homepage?

    Indem sie ihre Dateien komprimieren, denn in dieser Hinsicht gilt: Je kleiner die Datei, desto geringer ist die Ladezeit der Website.

    Bilder komprimieren, um die Ladezeit zu verkürzen

    Die ideale Bildauflösung für das Internet liegt bei 72 dpi. Sie sollte jedoch 120 dpi nicht übertreffen und für Bilder im Fliesstext reichen 40 dpi vollkommen aus.

    Programmcode verbessern, um die Ladezeit zu beschleunigen

    Wenn der Programmcode mangelhaft ist, leidet die PageSpeed Schweiz darunter. Für diejenigen, die keine Code-Optimierung durchführen möchten, lohnt es sich, auf das Plugin Autoptimize auszuweichen. Denn das Tool verbessert den Code. JavaScript, CSS und HTML gehören zu den Codes, die das PlugIn optimiert.

    Häufig gestellte Fragen über
    PageSpeed

    Wie hoch ist eine guter PageSpeed Wert?

    Ein beliebter Speed Index liegt auf einer Skala zwischen 4,4 und 4,8 Sekunden.

    Wann fällt eine E-Commerce Website in die Kategorie “zu langsam”?

    Eine Homepage, welche länger als zwei Sekunden benötigt, um zu laden, ist zu langsam. Dauert es hingegen über fünf Sekunden, bis die Seite komplett geladen ist, springen über 50 Prozent der Website-Besucher ab. ONELINE empfiehlt den PageSpeed Schweiz zu testen, um keine Umsatzeinbussen hinzunehmen.

    Worin liegen die Ursachen für langsame Ladezeiten?

    Wenn die Website langsam lädt, liegt das vermutlich am Server. Das trifft insbesondere beim Shared Hosting zu, weil ein anderer Nutzer den Server mit stark belastet. Allerdings verursacht auch ein unglücklich gewählter Aufbau der Website und die damit verbundene Programmierung ebenso lange Ladezeiten.

    Können Unternehmen die PageSpeed Schweiz ihrer Website testen?

    Ja, Unternehmen können ihre Ladezeit mit der PageSpeed Analyse von Google testen.

    Was können Unternehmen machen, wenn ihre Website trotz Umsetzung aller Massnahmen weiterhin langsam lädt?

    Wenn die Seite trotz vollkommener Sorgfalt weiterhin langsam lädt, lohnt es sich, eine professionelle Agentur zu beauftragen. Sie hilft effektiv weiter.

    Hier sind ein paar Projekte, die wir durchgeführt haben:

    Google Ads Projekte

    Fakten

    +183.107
    271
    74%
    236

    Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses und unverbindliches Angebot bei uns ein.

    Angebot erstellen

    Sie erhalten ein Angebot für:

    • Projektumfang

      Als erstes skizzieren wir ein vollständiges Gesamtbild Ihres Projekts, in dem alle Details abgebildet werden. Gewünschte Services und Produkte sind hier ebenfalls aufgelistet.

    • Meilensteine

      Um Ihr Projekt effizient zu tracken, erstellen wir dazu passende Meilensteine. Die Anzahl variiert je nach Projektumfang.

    • Ergebnisse

      Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg. Das wusste auch schon Laotse. Entsprechend formulieren wir an dieser Stelle Ihre Wunschergebnisse und Ziele, an denen wir uns das gesamte Projekt über hinweg orientieren.

    • Transparente Kostenstruktur

      Offene Kommunikation ist uns sehr wichtig. Dazu gehört auch, dass wir Ihnen alle anfallenden Kosten transparent mitteilen.

    UNSERE KUNDEN. FEHLT NUR NOCH IHR LOGO.

    Cookies

    Wir nutzen Cookies um dir die bestmögliche Nutzung zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit dir relevant zu gestalten. Mehr erfahren

    akzeptieren