Content Writing

Was ist alles Content?

OneLine header standard

Content Marketing Agentur

Was gehört zum Content?

Content, zu Deutsch „Inhalt“, beschreibt sämtliche Bestandteile einer Online-Präsenz, die von deren Nutzern aktiv verwendet/wahrgenommen werden und nicht vornehmlich Teil des Layouts sowie des Designs sind. Das betrifft in erster Linie Texte, Bilder bzw. Grafiken, Videos und Audioformate. Derartige Inhalte müssen nicht zwangsläufig vom Betreiber der Internetpräsenz erstellt worden sein. Auch User generieren – zum Beispiel im Social Web – Content.

 

Inhalte tragen unter dem heutigen Verhalten typischer Internetnutzer massgeblich dazu bei, eine Website besuchenswert zu machen und haben erheblichen SEO-Einfluss. Das berühmte Bill-Gates-Zitat „Content is King“ hat mittlerweile tatsächlich mehr Relevanz denn je. Google ist es nämlich inzwischen – unter anderem über die Auswertung der User Experience – sehr wohl möglich, guten von schlechtem Content zu unterscheiden. Entsprechende Bewertungen haben grosse Wirkung auf das Ranking des Suchmaschinenprimus.

 

Die zentrale, in diesem Zusammenhang immer wieder aufkommende Frage lautet: Was ist guter Content? Eine umfassend pauschalisierte Antwort kann hier nicht gegeben werden. Fest steht allerdings, dass gute Inhalte stets genau auf die jeweilige Zielgruppe sowie deren Customer Journey zugeschnitten sind und jener einen echten Mehrwert bieten.

Content Agentur Zug

Text

Texte gelten in der Regel als Content-Basis einer Website. Das bedeutet jedoch keinesfalls, dass entsprechende Inhalte nur als Standardelemente zu sehen sind. Faktisch bildet derartiger Content nach wie vor den wichtigsten Informationsschlüssel für Ihre Kunden und ist damit höchst SEO-relevant.

 

Wenn Sie Ihre Zielgruppe zu jedem Punkt der Customer Journey mit passenden Textinformationen bedienen, werden diese Inhalte tendenziell häufig genutzt und die Wahrscheinlichkeit steigt, dass Sie viele Interessenten in Käufer konvertieren. Die Inanspruchnahme Ihrer Texte – und im Übrigen auch aller weiteren Inhalte – wird von Google positiv registriert, womit sich Ihre Position im Ranking stetig verbessert.

 

Weiterhin lassen sich in Texten Keywords einbinden, welche die eigenen Leistungen bei Google repräsentieren. Das heisst, Texte sind unter anderem über solche Schlüsselwörter optimal so auszurichten, dass Abnehmer diese Inhalte und die damit verbundenen Leistungen bei der Verwendung der zutreffenden Begriffe innerhalb der Google-Suche bevorzugt finden.

 

Heutzutage ist es jedoch sehr wichtig, textliche Inhalte nicht zu sehr mit Keywords zu „optimieren“. Entsprechende Strategien werden von Google schnell erkannt und bei einer Überziehung durchaus negativ beurteilt. Setzen Sie besser auf echte Mehrwerte, natürliche Sprache und eingängige sowie gut nachvollziehbare Strukturen. Originalität, Einzigartigkeit und Persönlichkeit sind dabei mittlerweile überaus erfolgsrelevant. Denn Kunden und ebenso Google bewerten solchen Content als besonders nützlich.

 

Copy-and-Paste ist ein absolutes No-Go, denn sogenannter Duplicate Content bringt nicht nur keinerlei Vorteile, dessen Verwendung wird sogar von Google abgestraft.

Bild und Video

Videos und Bilder sind unter anderem ideal dazu geeignet, Texte aufzulockern und Webpages eine ansprechende, ausgewogene Struktur zu geben. So lesen sich Ihre Kunden Ihre Textinhalte tendenziell öfter komplett durch, wenn diese mit derartigen Inhalten kombiniert werden. Des Weiteren werden solche vornehmlich visuell wirkenden Content-Typen unter anderem aufgrund der stetig weiter schwindenden zur Verfügung stehenden Zeitspanne für die Aufnahme von Webinhalten in den letzten Jahren zunehmend bevorzugt genutzt. Sie sind faktisch schneller aufnehmbar.

 

Sie bieten zudem ebenfalls gute Gelegenheiten – zum Beispiel über das Alt-Attribut – Keywords unterzubringen. Entsprechende Optionen werden nicht selten als kaum noch relevant eingestuft, sie können im grossen Ganzen Ihrer Website jedoch nach wie vor einen deutlich positiven SEO-Einfluss ausüben.

 

Besonders interessant ist ein Blick auf eine spezielle Ausprägung von Video Content – sogenannte Live Videos. Diese werden von Betrachtern im Business-Kontext in aller Regel als höchst authentisch wahrgenommen. Zudem vermitteln sie eine Nähe, welche mit anderen Inhalten kaum zu erzielen ist. Somit sind sie ideal, um Ihr Unternehmen nahbarer erscheinen zu lassen. Sie können damit Vertrauen aufbauen und letztendlich bestenfalls enorm dazu beitragen, Kunden langfristig zu binden. Live Videos haben ihre Stärken insbesondere im Social Web bereits bewiesen. Da das Netz auch darüber hinaus zunehmend „persönlicher“ wird, erhalten sie dort ebenfalls immer mehr Relevanz.

Audio

Audio Content ist zwar bereits weit verbreitet, in vielen Branchen aber immer noch nicht angekommen. Bei der Ausspielung derartiger Inhalte gelten prinzipiell dieselben Voraussetzungen wie bei „herkömmlichem“ Content. Ihre Kunden und deren Customer Journey sollten klar im Mittelpunkt stehen. Entsprechende Informationen werden eben nur akustisch bereitgestellt. Wenn Sie Audio optimal einsetzen, können Sie Ihrer Website in vielen Kontexten eine noch bessere Usability verschaffen. Das wirkt sich wiederum tendenziell überaus positiv auf die sehr SEO-wichtige User Experience aus. Ausserdem machen solche Inhalte das Netz generell barrierefreier – und das liebt Google besonders. Demzufolge sollten Sie Optionen, wie die zusätzliche auditive Bereitstellung von Blog-Texten, E-Books im Hörbuchformat, Podcasts, Audiogramme und Sprachassistenten, für Ihre Internetpräsenz unbedingt in Erwägung ziehen.

OneLine_tasse-kontakt

Über Content Marketing gibt es sehr viel zu reden.
Am besten mit einer Tasse Kaffee – oder?