Online Marketing

Was ist Content Marketing?

OneLine header standard

Content Marketing Agentur

Was ist Content Marketing?

Content Marketing gilt heute – unter anderem aufgrund der oben beschriebenen hohen Relevanz von Informationen – als entscheidender Faktor für die langfristige Wettbewerbsfähigkeit eines jeden Unternehmens im Netz. Der Begriff umfasst sämtliche auf medial ausgespielten Informationen basierende Marketing-Massnahmen. Damit ist Content Marketing grundsätzlich Teil der Unternehmenskommunikation. Hier nimmt die Marketing-Disziplin ganz unterschiedliche Ausprägungen an. So kann Content Marketing beispielsweise das Brand Building fördern, massgeblich zur Lead-Generierung beitragen, „simple“ PR-Aufgaben übernehmen oder eben die Suchmaschinenoptimierung stützen.

Content Agentur Luzern

Content Marketing

Insbesondere in letzterem Bereich erhält das Content Marketing zunehmend mehr Aufmerksamkeit. Dies ist vornehmlich darin begründet, dass Kunden nicht nur vorwiegend online nach Content-Lösungen für Ihre Herausforderungen oder Bedürfnisse suchen und sich in vielen Kontexten vornehmlich von diesen zum Kauf überzeugen lassen. Überdies erledigen sie ihre Recherche auch signifikant oft über die grossen Search Engines. Sowohl Abnehmer als auch Google und Co. können heute sehr differenziert guten von schlechtem Content unterscheiden. Die Suchmaschinen machen die Güte von Inhalten zu einem grossen Teil an der sogenannten User Experience fest. Diese ergibt sich wiederum aus dem Verhalten der Nutzer betreffender Inhalte hinsichtlich ihrer Verweildauer, Absprungrate, Interaktion etc.

Wenn Sie Ihren Kunden also Content bieten, der einen wirklichen Mehrwert verschafft, wird dieser nicht nur deshalb besonders häufig genutzt. Denn die Suchmaschinen machen an einer guten Annahme von Inhalten eben auch deren Qualität fest und heben demzufolge als hochwertig eingestufte Informationen in ihrem Ranking hervor. Mit der verbesserten Positionierung werden wiederum mehr Kunden auf die Inhalte aufmerksam.

Aber welche Inhalte sind hier besonders zuträglich? Eine umfassende Antwort auf diese Frage ist an dieser Stelle selbstverständlich nicht möglich. Fest steht jedoch, dass Sie Ihre Kunden, also die Zielgruppe Ihrer Inhalte, und deren Probleme oder Bedürfnisse, die mit Ihren Waren bzw. Dienstleistungen zu lösen sind, möglichst gut kennen sollten. Nur unter dieser Voraussetzung können Sie maximal effizient Content Marketing betreiben. Ferner agiert dieser Personenkreis während seiner Kaufentscheidung in aller Regel entsprechend einer bestimmten Abfolge von Phasen, der sogenannten Customer Journey – und auch diese gilt es genauestens im Blick zu haben.

Zielgruppen und Mehrwerte eruieren

Um zielgruppenspezifische Inhalte ausspielen, somit Ihren Kunden einen maximalen Mehrwert sowie infolgedessen eine gute User Experience verschaffen zu können, ist es notwendig, möglichst genau herauszufinden, was jene überhaupt von Ihrem Content erwarten? Zum einen gilt es sich diesbezüglich genauestens bei der Konkurrenz umzusehen und Mehrwertpotenziale auszumachen, die dort nicht berücksichtigt werden. Zum anderen müssen Sie wissen, welche Herausforderungen oder Bedürfnisse Abnehmer haben, zu denen jene innerhalb der grossen Suchmaschinen Lösungen finden möchten, die Sie wiederum mit Ihren Produkten oder Dienstleistungen liefern können. Die Gegenüberstellung beider Ergebnisbereiche bildet die Basis Ihres Content Marketings.

Customer Journey berücksichtigen

Die Customer Journey, in manchen Zusammenhängen auch als Buyers Journey oder Users Journey beschrieben, ist ein methodisches Modell, welches Ihnen dabei hilft, jede einzelne Etappe Ihrer Kunden auf dem Weg zum Kauf Ihrer Waren oder Dienstleistungen abzubilden. Das ist hinsichtlich des Content Marketings sowie der Suchmaschinenoptimierung überaus wichtig, da Abnehmer an unterschiedlichen Punkten ihrer Customer Journey verschiedenartige Informationen benötigen/wünschen. So sind beispielsweise kurz nach der Registrierung eines Problems eher Basisdaten von Nutzen. Wohingegen diejenigen, die sich bereits kurz vor dem Abschluss befinden, deutlich mehr Details verlangen. Gelingt es Ihnen, in jeder Phase die passenden Informationen bereitzustellen, werden es Ihnen Ihre Interessenten mit Käufen und die Suchmaschinen mit einem Ranking-Schub danken. Analysieren Sie neben der Zielgruppe Ihres Contents an sich also auch deren Customer Journey und decken Sie letztere mit Ihrem Content Marketing möglichst umfassend ab.

Was ist SEO Content?

Der perfekte SEO Content ist unter den hier beschriebenen Zusammenhängen stets absolut zielgruppen- und customer-journey- sowie mehrwertfokussiert. Schaffen Sie es, genau solche Inhalte an Ihre Kunden heranzutragen, ist Ihnen ein erheblicher Ranking-Push praktisch sicher.

Bei allem Content Marketing dürfen Sie jedoch auch die technischen Hintergründe bzw. die diesbezüglichen Mechanismen der Search Engines bei der Bewertung von Inhalten nicht vergessen. Sie sollten also zusätzlich genau die Keywords eruieren, welche Ihre Kunden vermutlich verwenden, wenn jene nach Lösungen suchen, die durch Ihre Waren oder Dienstleistungen gewährt werden. Ferner gilt es optimale Content-Strukturen, einen bestmöglichen Pagespeed sowie eine saubere Programmierung eventuell implementierter Webanwendungen zu gewährleisten, um Google und Co. eine Bewertung möglichst einfach zu machen.

Denn Ihre Inhalte können einen auch noch so guten Informationsgehalt für Ihre Zielgruppe und deren Kaufprozess haben – wenn die technisch funktionale Basis nicht stimmt, werden sie trotzdem niemals ihr volles SEO-Potenzial entfalten.

Was bedeutet Content?

Das Verhalten sowie die Erwartungshaltung der Kunden im Netz haben sich über die letzten zwei Dekaden drastisch verändert. Zu Beginn des Online-Marketing-Booms Anfang der 2000er Jahre genügte es als Unternehmen, Abnehmern eine mehr oder weniger ansehnliche Website mit den wichtigsten Basisinformationen der eigenen Leistungen zu präsentieren. Ergänzt wurden diese statischen Inhalte vielleicht noch durch einige – damals durchaus als solche zu bezeichnenden – Schauwerte in Form von blinkenden Bannern oder ähnlich aufdringlicher Werbung. Tatsächlich war es mit einer derartigen Herangehensweise einst möglich, sehr effektiv Marketing im Web zu betreiben, sprich Interessenten wie bestehende Kunden wirklich von der eigenen Marke zu überzeugen.

 

Diese Zeiten sind faktisch längst passé! Ihre Kunden bewegen sich mittlerweile vollkommen selbstbestimmt und überaus differenziert im Netz. Herkömmliche Werbung lassen jene kaum noch an sich heran – und wenn doch, ist diese auf mehreren Ebenen strategisch perfekt an sie als Zielgruppe und ihr wahrscheinliches Verhalten angepasst. Das Internet nimmt heute in erster Linie die Rolle einer Informationsquelle ein, welche in der Tat bei nahezu jedem aufkommenden Problem bzw. Bedürfnis – sei es privater oder geschäftlicher Natur – in Anspruch genommen wird. Nur wenn Sie diese Fakten in Gänze für Ihr Online Marketing annehmen, sprich unter anderem den Informationswunsch Ihrer Kunden vollumfänglich und mit sämtlichen diesbezüglich zu berücksichtigenden Aspekten bedienen, können Sie auf lange Sicht wettbewerbsfähig bleiben.

 

Im Zentrum entsprechender Massnahmen steht immer einzigartiger, maximal zielgruppenspezifischer und mehrwerthaltiger Content. Dieser hat de facto nicht nur eine positive Wirkung auf Ihre Abnehmer, sondern ebenfalls auf die Suchmaschinenpositionierung Ihrer Website. Worin der SEO-Zusammenhang genau besteht, wird im Verlauf dieser Serie noch im Detail geklärt. Sie erfahren, was den perfekten SEO Content ausmacht und im Zuge dessen auch, wie Sie diesen erstellen. Zunächst müssen wir jedoch an der Basis ansetzen. Die zentralen Fragen des ersten Kapitels lauten: Was ist Content überhaupt und welche am weitesten verbreiteten Arten gibt es?

OneLine_tasse-kontakt

Über Content Marketing gibt es sehr viel zu reden.
Am besten mit einer Tasse Kaffee – oder?